Unternehmensberater: Der Karriereöffner

Wer wäre nicht gerne einer der dreißig Herren, die die größten Konzerne der Bundesrepublik Deutschland lenken. Die Rede ist natürlich von den Chief Executive Officern, oder zu Deutsch den Vorsitzenden des Vorstands der AGs, die im Deutschen Aktienindex DAX vertreten sind. Sie sind die wirtschaftliche Elite der Bundesrepublik und verfügen über massiven Einfluss in Deutschland. Doch wie schafft man es in einem solch großen Konzern bis ganz an die Spitze? Eine neue Studie verrät nun, welche typischen Karrierewege die Chefs deutscher Großkonzerne gegangen sind. Und weist auf eine ganz besondere Eigenschaft in den Lebensläufen vieler Personen hin.

So zeigte eine Untersuchung der Lebensläufe von 170 aktuellen Chefs der 170 größten Konzerne der deutschen Wirtschaft, dass rund ein Fünftel von ihnen ihre Karriere als Unternehmensberater begann. Dabei starteten die meisten von ihnen nicht bei kleinen, mittelständischen Beraterfirmen. Vielmehr waren sie fast alle bei den großen Consulting Firmen aktiv, die rund um den Globus Firmen beraten und erfolgreich sanieren. Mit Oliver Bäte von der Versicherung Allianz, Theodor Weimer von der Deutschen Börse, Frank Appel von der Deutschen Post und Stephan Sturm von Fresenius kamen vier von dreißig Chefs aus den 30 größten Unternehmen des DAX von der renommierten Gesellschaft McKinsey.

Blickt man auf die Chefs der Unternehmen des auf Technik spezialisierten Tec DAX, so sind es sogar 26 Prozent der Konzernlenker, die ihre Karriere in Unternehmen aus der Beraterbranche starteten. Dies überraschte selbst Experten. Es gibt aber eine einfache Erklärung für diese Entwicklung. So ist die Branche der Berater gerade in Deutschland in den vergangenen Jahren stark angewachsen und hat einen wahren Boom erlebt. Dieser wirkte sich auch auf die hohen Positionen in großen Unternehmen aus. Diese besetzten gerne ihre Chefetagen mit früheren Unternehmensberatern. Sie erhoffen sich davon wahrscheinlich, dass sie die Firma genauso gut beraten wie sie dies zuvor als Externe getan haben.