Krisenmanagement in Casinos

Nachdem wir uns auf den beiden vorhergehenden Seiten ausführlich mit den verschiedenen Arten von Krisen beschäftigt haben, die ein Casino bzw. generell Spielstätten betreffen können, sollen die zutage geförderten Erkenntnisse noch einmal ausführlich rekapituliert werden. Dabei wird auch wieder mit verschiedenen Fallbeispielen gearbeitet werden, um die Materie anschaulicher vermitteln zu können. Den Auftakt macht dabei ein Beispiel eines Überfalls auf ein Casino in Basel.

Überfall auf das Baseler Grand Casino

Im Jahr 2010 überfielen zehn schwer bewaffnete Personen das Baseler Grand Casino am frühen Sonntagmorgen. Die mit Maschinengewehren ausgestatteten vermuten Personen gingen mit gnadenloser Brutalität vor und flüchteten anschließend über die französische Grenze. Dabei fielen auch einige Schüsse, durch die jedoch niemand verletzt wurde. Ein so glimpflicher Ausgang, bei dem es nur zum Verlust wirtschaftlicher Güter kam, war dabei sicherlich nur durch ein besonnen agierendes Personal möglich. Hätte sich jemand in einer solchen Situation unprofessionell verhalten oder als Held aufgespielt, wäre es sicherlich auch zu großem Schaden an beteiligten Personen gekommen. So konnte Schlimmeres aber verhindert werden. Wer solche Vorfälle ganz vermeiden will, der spielt lieber Online wie bei der JackpotCity App von zu Hause aus.

Pleite des Caesars Palace in Las Vegas

Eine Krise der anderen Art zeigte sich beim Casino Caesars Palace in Las Vegas. So meldete das berühmte Casino vor kurzem Insolvenz an. Die Ursache war dabei die Involvierung eines Hedgefonds, der hohe Margen vom Betreiber forderte und ihn dadurch in eine wirtschaftliche Schieflage brachte. Dazu kam schlechte Publicity, die das Unternehmen immer weiter in die Krise stürzte. Aufgrund des Drucks von oben war ein gutes Management der Krise dabei schlichtweg unmöglich. Hier zeigt sich also wieder einmal ein Fall, in dem ein Casinon aufgrund von Missmanagement von oben zugrunde geführt wurde, ohne, dass die meisten Beteiligten aktiv gegen diese Krise vorgehen konnten und diese daher hinnehmen mussten.