Ganzheitliche Unternehmensberatung – moderne Ansätze

Mit den sich immer schneller verändernden wirtschaftlichen Anforderungen und Ansprüchen, die ein Unternehmen an sich selbst, aber auch an seine Lieferanten und Partner hat, bedarf es zunehmender Unterstützung von professionellen Partnern. Diese wird in den meisten Fällen durch eine externe Hilfeleistung gewährleistet, durch einen Unternehmensberater.

Was zeichnet nun einen solchen aus? Wie kann ein außenstehender Berater einem Unternehmen helfen, ohne die genauen Abläufe und Arbeitsprozesse zu kennen, die ja praktisch nur Mitarbeiter des ansuchenden Unternehmens verstehen können? Eine grobe Zusammenfassung des Berufsbildes bietet Wikipedia unter Unternehmensberater, jedoch gibt es mehr als nur ein Paar Eigenschaften, die ein solcher vorzuweisen muss. Die folgenden Abschnitte geben einen Überblick über weitere erforderliche Skills eines erfolgreichen Beraters:

1) Ein wirtschaftliches Grundverständnis

Das Um und Auf in dieser Branche ist es, dass der Berater die Basics aus den Bereichen Betriebs- bzw. Volkswirtschaft, sowie Marketing und Buchhaltung beherrscht. Daher empfiehlt sich in den meisten Fällen ein einschlägiges Studium respektive eine entsprechende Ausbildung über die Wirtschaftskammer um auch sattelfest in den wirtschaftlichen Grundthemen zu sein, die eine suffiziente Beratung erforderlich machen.

2) Ein professionelles Zeitmanagement

Den Überblick über seine zeitlichen Ressourcen zu behalten und deren effiziente Nutzung zu forcieren ist eine weitere elementare Eigenschaft, die der Consultant beherrschen muss. Es gilt einerseits oft Fristen einzuhalten, nicht nur in der Beratung, sondern auch in der Bereitstellung oder Aushändigung diverser Unterlagen – andererseits sollten Reise-, Vorbereitungs- und Recherchezeiten ebenfalls kalkuliert werden. Zudem muss Raum für Privates bleiben.

3) Aus- und Weiterbildung

Dieser Punkt sollte eigentlich selbstverständlich sein, wird aber oft vernachlässigt. Nur durch den Austausch mit anderen Beratern, durch den Besuch von Vorträgen oder die eigenständige Weiterbildung mithilfe von Fachlektüre, können die Verbesserung, oder zumindest das aktuelle Niveau der Dienstleistung auch in Zukunft gewährleistet werden.

Diese Punkte sind natürlich nur ein kurzer Auszug aus einer langen Liste von Fähigkeiten, die ein moderner Unternehmensberater mitbringen sollte. Als guter Indikator für die Qualität sollte aber vom Kunden auf jeden Fall eine Referenzliste angefordert werden.